Neuigkeiten
17.04.2019 | CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg
Landesfeste gezielt unterstützen
Ab morgen wird Wittstock/Dosse für die nächsten 172 Tage das Schaufenster für Gartenbau in Brandenburg sein. An der Eröffnung am Gründonnerstag wird auch CDU Fraktionsvorsitzender Ingo Senftleben teilnehmen. „Landesschauen sind gut für unser Land, sie bringen regionale Identität und Leistungsfähigkeit zum Ausdruck. Deshalb haben wir uns in den letzten Jahren für die Fortführung der Landesgartenschauen in Brandenburg eingesetzt und die geplante Aussetzung durch die Landesregierung verhindert.“
weiter
16.04.2019 | CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg
CDU – Vorschlag ein Lausitzministerium einzurichten, bleibt bestehen
Die Landesregierung in Brandenburg berät über eine Verlegung des Wissenschaftsministeriums aus der Landeshauptstadt Potsdam nach Cottbus bis zum Jahr 2023.
Ingo Senftleben, CDU-Fraktionsvorsitzender erklärt zu diesen Plänen: „Grundsätzlich ist eine Stärkung der Region zu begrüßen. Die Woidke-Regierung hat in der Vergangenheit aber, bis auf kleinere Einzelprojekte, einen eigenen Plan für die Lausitz sträflich vermissen lassen.
weiter
11.04.2019 | Ingo Senftleben
Das bunte Osterei ist wohl das Symbol des christlichen Osterfestes. Das Färben von Eiern zu Ostern ist dabei eine weitverbreitete Tradition, so auch in unserer Region. Und in unseren Familien gehören bunte Ostereier zum Osterfest ganz selbstverständlich dazu, ebenso wie das gemeinsame Färben oder Bemalen zuvor.
weiter
25.03.2019 | CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg
Breites Brandenburger Bündnis bringt Volksinitiative zum Insektenschutz auf den Weg
Mehrere Brandenburger Landnutzer- und Ökoanbauverbände haben am Montag angekündigt, eine gemeinsame Volksinitiative für den Artenschutz auf den Weg zu bringen. Der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Ingo Senftleben, forderte zur breiten Unterstützung dieser Initiative zum Schutz der Bienen auf. Es sei den Verbänden gelungen, gute und hilfreiche Maßnahmen zum Schutz der Insekten zu bündeln und dabei gleichzeitig Landnutzer und Bauern mitzunehmen.
weiter
19.03.2019

Manchmal können auch Stühle eine Geschichte erzählen. Diese hier handelt von der SPD-geführten Landesregierung, die einem Thema gerade noch vehement die Bedeutung abgesprochen hatte. Allen voran Ministerpräsident Dietmar Woidke war bei der Debatte über den Landesentwicklungsplan Hauptstadtregion (LEP HR) im Landtag der Meinung gewesen, der von CDU-Chef Ingo Senftleben überbrachte Unmut aus ganz Brandenburg könne einfach ignoriert werden. Keine Woche später sitzen all die Bürgermeister, Ortsvorsteher und viele andere Kommunalpolitiker, deren Unmut angeblich nicht existiert, selbst in eben diesem  Plenarsaal und warten auf den Beginn des Kongresses „LEP HR stoppen! Brandenburg wachsen lassen“. Derweil besorgen Abgeordnete und Mitarbeiter der CDU-Landtagsfraktion, die zu diesem Kongress eingeladen hat, aber erst einmal weitere Stühle, denn die roten im Plenarsaal reichen heute Abend nicht. Die Stuhlträger kommen auf dem Rückweg auch am offenen Büro einer hochrangigen Sozialdemokratin vorbei. Und ihre Blicke sagen: Dafür, dass das Thema angeblich so unbedeutend ist, ist drinnen bei uns aber ganz schön was los!

15.03.2019
Ingo Senftleben: Es ist wichtig, was die Schüler sagen, nicht wann sie das tun
Heute gehen tausende Schülerinnen und Schüler für den Klimaschutz auf die Straße – in vielen Ländern der Welt, auch in Brandenburg. Der Vorsitzende der CDU-Fraktion begrüßte, zusammen mit weiteren Vertretern anderer Landtagsfraktionen, Teilnehmer der Bewegung in Potsdam und sprach mit ihnen gemeinsam über Forderungen und Ziele.
 
14.03.2019
Basis schreibt Regierungsprogramm mit
Fast vier Wochen ist CDU-Chef Ingo Senftleben auf Regionalkonferenz-Tour gewesen, um mit den Mitgliedern Ideen für das Regierungsprogramm zu sammeln und seine Vorstellungen für Brandenburg im nächsten Jahrzehnt vorzustellen. Das Finale ist aber dann ein echtes Heimspiel für den Mann, der als Spitzenkandidat für die Landtagswahl nominiert ist: Den letzten von 14 Abenden verbringt Senftleben in seiner Heimat Oderspreewald-Lausitz, im Schipkauer Kulturhaus Klettwitz – oder wie er selbst sagt: „in meinem Wohnzimmer“. 
06.03.2019
179 Tage vor der Landtagswahl am 1. September hat CDU-Chef Ingo Senftleben eine erste Zwischenbilanz zur Arbeit am Regierungsprogramm gezogen. Auf einer Pressekonferenz in der Wahlkampfzentrale sprach der 44 Jahre alte Christdemokrat über seine Vorstellungen für Brandenburg im nächsten Jahrzehnt und seine Diskussionen auf den Regionalkonferenzen mit den Mitgliedern. „Zum ersten Mal haben die Brandenburger eine echte Chance, einen Wechsel zu wählen“, sagte Senftleben und kündigte an, die CDU werde nach einer erfolgreichen Landtagswahl für eine größere Nähe zwischen Politik und den Menschen sorgen. „Wir wollen Anwalt der Bürger sein.“ Gute Ideen und sinnvolle Vorschläge müssten die Chance auf Umsetzung haben, „egal von wem sie stammen“. Denn Wechsel bedeute auch, dem Land einen neuen Politikstil mit einer offenen Debattenkultur zu geben.
04.03.2019
Ingo Senftleben: Der LEP-HR muss sofort gestoppt werden
Erst vor knapp fünf Wochen haben die Regierungschefs von Berlin und Brandenburg, Michael Müller und Dietmar Woidke (beide SPD) den gemeinsamen Landesentwicklungsplan Hauptstadtregion (LEP-HR) beschlossen. Dabei ignorierten beide die massive Kritik aus großen Teilen Brandenburgs, dass sich der LEP-HR maßgeblich an den Interessen Berlins ausrichte und Bedürfnisse Brandenburgs vernachlässige. 
27.02.2019 | Ingo Senftleben
Artikelbild
Erneute Absiedlungen in Lauchhammer notwendig – Politik ist gefordert
Nach der Nachricht, dass erneut in Lauchhammer Grundstücke abgesiedelt werden müssen, ist die Politik gefordert. Daher hat die CDU-Landtagsfraktion in Ihrer gestrigen Sitzung den Antrag „Sofortprogramm gegen Bergbaufolgeschäden und Grundwasserwiederanstieg in der Lausitz“ auf den Weg gebracht.
Zusatzinfos weiter