Aktuelles
Zwei Jahrzehnte Lausitzring – wechselvolle Geschichte vom Tagebau zum Motorsport- und Innovationszentrum
Vor genau 20 Jahren, am 17. Juni 1998, erfolgte der Spatenstich für den Lausitzring. Mit der Motorsportanlage sollte die Strukturentwicklung in der Lausitz vorangebracht werden und eine sinnvolle Nachnutzung ehemaliger Tagebauflächen erfolgen. Viele Menschen in der Region haben sich für die Anlage engagiert, aus Freude für den Motorsport aber auch aus Hoffnung auf eine gute wirtschaftliche Entwicklung.

Auch in diesem Jahr unterstützt der Landtagsabgeordnete Ingo Senftleben (CDU) die Spendenaktion der Organisation „Ukraine das ist Europa e.V.". Dies ist der größte, privat organisierte Spendentransport aus Deutschland. Senftleben warb in den vergangenen Wochen um Sachspenden für den Konvoi, der heute im sächsischen Radeberg in die Ostukraine startete.

Zum Start ins politische Jahr trafen sich am Sonntag Landtagsfraktion, Landesvorstand, Bundestagsgruppe, Europaabgeordneter und kommunale Vertreter der Brandenburger CDU zur Jahresklausur. Schwerpunkt des ersten Klausurtages war ein Beschluss zur Zukunft der Lausitz.

Engagement
Facebook