Klettwitz
Grillen mit der Jungen Gemeinde aus Klettwitz und Freienhufen. Die Jugendlichen hatten sich im Rahmen einer Ausstellung zu 20 Jahren friedlicher Revolution und Deutscher Einheit im Kulturhaus in Klettwitz mit einem eigenen Ausstellungsprojekt beteiligt. Sie bastelten aus Pappmaschee eine Mauer, an der sie selbst verfasste Texte anbrachten und persönliche Familiengeschichten den Ausstellungsbesuchern vortrugen. Viele Besucher taten es ihnen gleich und hefteten eigene verfasste Kurztexte an die symbolische Mauer, so dass das Ausstellungsstück zu einem lebendigen Mahnmal wurde. Für ihr ehrenamtliches bereicherndes Engagement bedankte sich Ingo Senftleben bei den Jugendlichen.
Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern.