Gedenkgottesdienst anlässlich des 20. Todestages von Martin Heinze
Martin Heinze war der erste Polizist Brandenburgs nach der Wende, der in der Nacht vom 19. auf den 20. August 1995 nach 28 Jahren im Polizeidienst ermordet wurde. Er hinterließ Frau und zwei Kinder. Engagierte Menschen haben eine gemeinnützige Stiftung ins Leben gerufen, die seinen Namen trägt.
Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern.