Plenardebatten
19.01.2017, 10:46 Uhr
 
40. Sitzung des Brandenburger Landtags - Aktuelle Stunde "Schulterschluss mit Polen und den baltischen Republiken"
Auf Antrag der CDU wird der Landtag in der Aktuellen Stunde über den "Schulterschluss mit Polen und den baltischen Republiken" diskutieren. Hintergrund ist die US-Truppenverlegung nach Mittel- und Osteuropa.
Der Fraktionschef wirft einen Blick in die Vergangenheit und betont, dass ihm die Freundschaft zwischen Deutschland und Polen 25 Jahre nach dem Freundschaftsvertrag als selbstverständlich erscheine. Deutschland und Russland hätten Polen in seiner Geschichte aber immer wieder unter sich aufgeteilt. Diese Erfahrung dürfe man nicht als Befindlichkeit abtun. Sie sei ein Trauma. In Brandenburg habe es Demonstrationen gegen die amerikanischen Panzer gegeben, die nach Polen fuhren. Dort seien sie begrüßt worden. Von Ministerpräsident Woidke erwarte er nicht nur die ausgestreckte Hand nach Russland, sondern vor allem Solidarität mit Polen.

Das Video können Sie hier ansehen. Quelle: www.rbb-online.de/imparlament/brandenburg


[...Redner aller Fraktionen nehmen Stellung...]


Mit abschließenden Worten erklärt Senftleben, dass das Ziel der Aktuellen Stunde der Schulterschluss mit Polen und den baltischen Staaten gewesen sei. Dort habe es Versunsicherung gegeben. Deshalb sei er nun dankbar, dass Woidke und auch andere Redner heute diesen Schulterschluss geübt hätten.

Das Video können Sie hier ansehen. Quelle: www.rbb-online.de/imparlament/brandenburg