Neuigkeiten
18.07.2017 | CDU-Landtagsfraktion
Verkauf Lausitzring
Am Montag gab die Dekra die Übernahme des Lausitzrings bekannt. Geplant sei der Ausbau des Geländes zum Testgelände für autonomes Fahren, was die Einstellung jeglichen Rennbetriebs auf dem Lausitzring mit sich bringe. Ingo Senftleben, Vorsitzender der CDU-Fraktion, hält den Verkauf für wirtschaftlich sinnvoll.
weiter
07.07.2017 | CDU-Landtagsfraktion
Artikelbild
BER-Eröffnung bleibt unklar
Die Berliner Morgenpost berichtete am Donnerstag, dass Flughafenaufsichtsratschef Rainer Bretschneider im Rahmen einer SPD-Fraktionssitzung in Berlin bekanntgegeben habe, dass ein Eröffnungstermin für den BER nicht vor Ende 2017 benannt werden können und eine Eröffnung 2018 möglicherweise nicht mehr zu schaffen sei.
weiter
03.07.2017
Ingo Senftleben: Ein überzeugendes Regierungsprogramm, das gut für Deutschland und wichtig für Brandenburg ist

Am Montag haben sich in Berlin die Spitzen von CDU und CSU auf ein gemeinsames Regierungsprogramm geeinigt. Neben den spürbaren Steuerentlastungen stehen die bessere Unterstützung von Familien, die garantierte Daseinsvorsorge in ländlichen Regionen und die deutliche Stärkung der Sicherheitskräfte im Mittelpunkt des Programms. Der CDU-Landesvorsitzende, Ingo Senftleben, der an den Beratungsrunden der Parteispitzen teilnahm, sprach von einem überzeugenden Programm, das gut für Deutschland und Brandenburg sei. „Es freut mich, dass viele Positionen für die sich die Brandenburger CDU stark gemacht hat, Eingang in unser Regierungsprogramm gefunden haben. Mit den Beschlüssen dieses Programms können wir gut gewappnet die Herausforderungen der kommenden Jahre angehen. Wir arbeiten für ein Deutschland und ein Brandenburg, in dem wir gut und gerne leben.“

30.06.2017 | CDU-Landtagsfraktion
Ausgabe Nr. 72 // 30.06.2017
Liebe Brandenburgerinnen, liebe Brandenburger, herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter und unserer Politik für Brandenburg! In der heutigen Ausgabe unseres Newsletters informieren wir Sie über unsere Forderung nach einer Feuerwehrrente und einem Bildungsrat für Deutschland sowie zum beschlossenen Stellenabbau bei Bombardier in Hennigsdorf. 
weiter
28.06.2017 | CDU-Landtagsfraktion
Ausgabe Nr. 71 // 23.06.2017
Liebe Brandenburgerinnen, liebe Brandenburger, wir nehmen Abschied von dem Kanzler der Einheit und Ehrenbürger Europas, Dr. Helmut Kohl, der im Alter von 87 Jahren gestorben ist.
weiter
27.06.2017 | Ingo Senftleben
Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr bekämpfen jedes Jahr weit mehr als 6.000 Brände, erbringen unzählige technische Hilfeleistungen und bereichern das kulturelle Leben. Sie stehen unter Einsatz ihres Lebens für andere Menschen, die Gesellschaft und den Staat ein. Sie haben unsere Wertschätzung und Anerkennung verdient.
weiter
16.06.2017 | CDU Brandenburg
Artikelbild
Trauerandacht für Dr. Helmut Kohl am 30. Juni um 18 Uhr
Zum Tode Helmut Kohls sagte der Landesvorsitzende der Brandenburger CDU, Ingo Senftleben: „Die Nachricht vom Tode Helmut Kohls ist ein großer Schock für uns alle. Helmut Kohl war ein großer Staatsmann für Deutschland und Europa. Seine Verdienste werden in allen Geschichtsbüchern verewigt sein. Sein Tod ist ein großer Verlust für Deutschland.
weiter
16.06.2017 | CDU-Landtagsfraktion
Anpassung der Beamtenbesoldung
Am Donnerstag fand im Haushaltsausschuss des Brandenburger Landtages eine Anhörung zur Anpassung der Beamtenbesoldung statt. Starke Kritik übten dabei die anwesenden Gewerkschaftsvertreter am geplanten Umgang mit Nachzahlungsansprüchen der Beamten.
weiter
15.06.2017 | CDU-Landtagsfraktion
Zukunft der Lausitz
Die CDU-Fraktion sprach heute mit dem Vorsitzenden der Landesgruppe Brandenburg im Deutschen Bundestag, Michael Stübgen, über die Zukunft der Lausitz. Ingo Senftleben, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Brandenburger Landtag und Michael Stübgen betonten die Wichtigkeit der länderübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Brandenburg und Sachsen und begrüßten auch, dass sich die Regierung dem CDU-Vorschlag, die Lausitz als Modellregion zu definieren, angeschlossen hat.
weiter
12.06.2017 | CDU-Landtagsfraktion
Kreisneugliederungsgesetz
Am Montag hat die Brandenburger Landesregierung aus SPD und Linke ihren Entwurf eines Kreisneugliederungsgesetzes vorgelegt. Das Gesetz, mit dem die Zwangsfusion mehrerer Landkreise und die Einkreisung aller kreisfreien Städte außer Potsdam erzwungen werden soll, wird in den kommenden Monaten im Landtag beraten werden.
weiter